Angebot

Diagnostik  - pädagogische LRS-Diagnostik als Grundlage für den Therapieplan

Therapie - individuelles Förderprogramm

Beratung - Eltern/Lehrperson

Diagnostik

Wissenschaftliche Untersuchungen zeigen, dass Kinder mit Legasthenie am meisten von einer spezifischen Therapie profitieren, die auf ihre individuellen Bedürfnisse (Stärken und Schwächen) zugeschnitten ist. 

 

Damit ich an den Kernproblemen ansetzen kann, mache ich mir vor Beginn der Therapie ein genaues Bild über das Leistungs- und Persönlichkeitsprofil des betreffenden Kindes. Im Rahmen der Eingangsdiagnostik führe ich ein Anamnese- und Explorationsgespräch mit den betroffenen Eltern bzw. dem betroffenen Erwachsenen. Die Lese-Rechtschreibfertigkeiten erhebe ich mithilfe standardisierter Verfahren.

 

Das Ergebnis aus der pädagogischen LRS-Diagnostik ist die Grundlage für das weiterführende Beratungsgespräch und den individuellen Therapieplan. Die Effektivität der Legasthenie-Therapie überprüfe ich regelmäßig mit einer Verlaufsdiagnostik.

 
Therapie

Aufbauend auf den Ergebnissen der Diagnostik stelle ich für jedes Kind ein individuelles Förderprogramm zusammen. Im Fokus meiner Förderung steht ein theoriegeleitetes Arbeiten, welches wissenschaftlich begründet ist. 

 

Die verwendeten Förderprogramme orientieren sich sehr stark an den neuesten Erkenntnissen aus der Forschung. Die Motivation und die Einstellung zum Lernen sind sehr wichtige Aspekte in der Förderung, deshalb hat auch das spielerische Arbeiten einen hohen Stellenwert in meinen Förderstunden. Der Aufbau einer vertrauensvollen und wertschätzenden Beziehung zum Kind ist mir sehr wichtig, es stellt das Fundament für eine erfolgreiche Zusammenarbeit dar.

 

Ziel der Lerntherapie ist es, dass das Kind durch kleine Erfolge wieder mehr Vertrauen in sich selbst und die eigenen Fähigkeiten gewinnt. Was es sonst noch bei der Legasthenie-Therapie zu beachten gibt und wer diese anbieten darf erfahren Sie unter www.lrs-therapeuten.org

 

Es ist mir ein großes Anliegen, die Eltern über die Schwierigkeiten des Kindes im Lesen und Rechtschreiben aufzuklären und ihnen auch die wichtigsten Testergebnisse der Diagnostik zu erklären. Dieses Wissen hilft den Eltern, ihr Kind bestmöglich zu unterstützen.

 

Die Eltern werden von mir beraten, wie sie mit ihrem Kind sinnvoll üben können. Regelmäßige und kurze Übungssequenzen zu Hause sind ein wichtiger Faktor für einen Therapieerfolg. In Absprache mit den Eltern biete ich auch eine Zusammenarbeit mit der Lehrperson des Kindes an. Diese Vernetzung kann die Gesamtentwicklung des Kindes weiters positiv beeinflussen. 

Beratung
 
Copyright © 2019 lesandi Legasthenie-Therapie | Mag. Andrea Schindler | Hasenfeldstraße 28c  
6890 Lustenau | T. +43(0)664 3909107 | a.schindler@lesandi.at | www.lesandi.at